Online-Seminar: Update Datenschutz

Informationen:

Seminarnummer:
AK20229
Referent(en):
Ass. jur. Alexander Weidenhammer
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Kanzleileitung / QMB
Termine:
30.09.2020 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
220,40 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
330,60 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Der Wirkungsbeginn der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) jährt sich bald zum zweiten Mal. Der Datenschutz bestimmt nach wie vor die unternehmerische Praxis und übt ebenso mittelbar wie unmittelbar Einfluss auf die Steuerberater aus. Für die Kanzleiorganisation ist es immanent, die internen Arbeitsabläufe rechtskonform zu gestalten sowie auf Nachfragen der Mandantschaft oder von Dritten korrekt zu reagieren.

Das Seminar gibt zum einen Aufschluss über einen praxiserprobten Weg zur effizienten Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen in der Steuerkanzlei und informiert zum anderen über aktuelle Entwicklungen aus der Praxis der Aufsichtsbehörden und Gerichten zu relevanten Streitfragen. Das Seminar bündelt die Erfahrung bei der Umsetzung der DS-GVO in zahlreichen Steuerkanzleien. Relevante Anwendungsfälle werden anhand von Beispielen gemeinsam gelöst und besprochen. In den Seminarunterlagen befinden sich Checklisten und Formulierungshilfen für die Umsetzung der Datenschutz-Organisation.

Gliederung:

1. Rechtliche Grundlagen – Was ist Wirklichkeit und was Fiktion?
a. Zulässigkeit der Datenverarbeitung in der Steuerkanzlei
b. Verhältnis zwischen Datenschutz- und Berufsrecht

2. Datenschutzmanagement in der Steuerkanzlei
a. Informationspflichten & Betroffenenrechte
b. Gemeinsame Verarbeitung: Bürogemeinschaften
c. Auftragsverarbeitung
d. Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
e. Sicherheit der Verarbeitung – IT-Sicherheitsmaßnahmen
f. Umgang mit Datenschutzverletzungen
g. Datenschutz-Folgenabschätzung

3. Kanzleimitarbeiter und der Beschäftigtendatenschutz
a. Grundsätze des Beschäftigtendatenschutzes
b. Verpflichtung auf die Vertraulichkeit der Daten
c. Nutzung des betrieblichen E-Mail-Systems
d. Einsatz von Messengerdiensten

4. Aktuelle Fragestellungen aus der Praxis
a. Einsatz von Windows 10
b. Änderung des Steuerberatungsgesetzes (insb. § 11 StBerG)
c. E-Mail-Verschlüsselung
d. Fotoveröffentlichung
e. Gestaltung der Datenschutzhinweise auf der Kanzleihomepage (Google Analytics und Co.)
f. Kommunikation mit den Finanzverwaltungen
g. Einführung neuer Systeme (Cloud-Lösungen, DMS-Systeme etc.)

Alexander Weidenhammer:
Rechtsanwalt
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Zertifizierter IT-Sicherheitsbeauftragter

Weitere Informationen

Empfehlungen

zurück zur Übersicht »