Online-Seminar: Überbrückungshilfe der Bundesregierung / Soforthilfe 2.0

Informationen:

Seminarnummer:
AK20351
Referent(en):
MBA Dipl.-Finw. Lukas Hendricks
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
03.08.2020 13:00 Uhr – 15:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
139,20 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
208,80 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Zur Unterstützung der besonders von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen hat sich die Bundesregierung entschlossen, im Rahmen des sogenannten Konjunkturpaketes eine Verlängerung der Soforthilfen für besonders betroffene Unternehmen in Form von Überbrückungshilfen einzuführen. Hinsichtlich der Antragsstellung und der Förderhöhe unterscheidet sich das Programm substantiiert von der ersten Soforthilfe des Bundes, die zu Beginn der Corona-Pandemie gewährt wurde. So kommt insbesondere Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern als externe Übermittlungsstelle eine bedeutende Funktion zu, da eine Beantragung nur über Steuerberater/ Wirtschaftsprüfer erfolgen kann.

Bitte beachten Sie: Die Beantragung der Überbrückungshilfen ist ab dem 8. Juli 2020 möglich. Das Seminar wird Sie tagesaktuell über die genauen Voraussetzungen der Überbrückungshilfen informieren.

Der erfahrene Praktiker Lukas Hendricks, der bereits bundesweit Seminare zur Soforthilfe gegeben hat, erläutert in einem kompakten Online-Seminar die Antragsvoraussetzungen, den Antragsprozess und die Förderhöhen der Überbrückungshilfen.

Machen Sie sich kurzfristig fit, um die drängendsten Fragen Ihrer Mandanten rund um die Überbrückungshilfe für die Monate Juni – August 2020 beantworten zu können.

Inkl. Fragerunde zur Beantwortung von Einzel- und Zweifelsfragen.

Inhalte:

- Die Überbrückungshilfe des Bundeswirtschaftsministeriums
- Fördervoraussetzungen
- Förderhöhe
- Antragsprozess
- Nachweis
- Geförderte Kosten
- Rolle der Steuerberater/Wirtschaftsprüfer
- Praxistipps

zurück zur Übersicht »