Aktuelles Steuerrecht - Beratungsakzente IV

Informationen:

Seminarnummer:
AK21224
Referent(en):
Dipl.-FW (FH) Markus Perschon
Ort/Anschrift:
Hanseatischer Hof, Wisbystraße 7-9, 23558 Lübeck
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen
Termine:
12.11.2021 09:00 Uhr – 12:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
166,60 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
249,90 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Folgende Themen werden in der Vortragsreihe des Aktuellen Steuerrechts 4/2021 behandelt:

I. AktStR-Themen
Gesetzgebung

  • Körperschaftsteuermodernisierungsgesetz

EStG

  • Steuerliche Anerkennung von Aufwendungen für die Bewirtung als Betriebsausgaben
  • Arbeitgeber-Sammelpunkt
  • Private Veräußerungsgeschäfte

GewStG

  • Hinzurechnung von Miet- und Pachtzinsen bei Herstellung von Wirtschaftsgütern

UStG

  • Vorabgewinn als umsatzsteuerbares Sonderentgelt
  • EuGH und BFH zum Entgeltbegriff und zur Bemessungsgrundlage
  • Vorsteuerabzug bei nachträglich geänderter Verwendungsabsicht

ErbStG

  • Begünstigung von Grundstücken im Betriebsvermögen bei Nutzungsüberlassung an Dritte

GrEStG

  • Keine Zusammenschau bei Erwerb von Geschwistern

AO

  • Unentgeltliche Übertragung vor Veräußerung kein Gestaltungsmissbrauch
  • Vollverzinsung mit Zinssatz von 6 % verfassungswidrig

II. Einspruchsmuster – Aktuell

  • Ermittlung der nicht abziehbaren Schuldzinsen – Überentnahmen bei mehrstöckiger Personengesellschaft
  • Zur Unleserlichkeit von Fahrtenbüchern / Anwendung des Abzugsverbots nach § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 7 EStG wegen Unangemessenheit der Aufwendungen für einen Luxussportwagen
  • Wertermittlungsverfahren bei der Kaufpreisaufteilung für eine ausschließlich zur Vermietung an Feriengäste genutzten Eigentumswohnung
  • Totalüberschussprognose trotz Einhaltens der Voraussetzungen des § 21 Abs. 2 S. 2 EStG
  • Privates Veräußerungsgeschäft i.S.v. § 23 EStG infolge Trennung und sich anschließender Ehescheidung
  • Steuerliche Behandlung der nachträglichen Behandlung eines Kapitalwahlrechts bei einer Pensionszusage
  • Umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Frühstücksleistungen i.R.e. Pauschalangebotes einer Fremdenpension
  • Widerruf einer Gestattung zur Besteuerung der Umsätze nach vereinnahmten Entgelten
  • Zur Steuerbefreiung nach § 13 Abs. 1 Nr. 4c ErbStG bei Bezug des Familienheims erst eineinhalb Jahre nach dem Tod des Erblassers
  • Voraussetzungen des Begünstigungstransfers gem. § 13 Abs. 1 Nr. 4c ErbStG

Weitere Informationen

Empfehlungen

zurück zur Übersicht »