Online-Seminar: Update Datenschutz

Informationen:

Seminarnummer:
AK21609
Referent(en):
Ass. jur. Alexander Weidenhammer
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Kanzleileitung / QMB
Termine:
28.09.2021 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
226,10 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
339,15 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Die Entwicklung in Datenschutz und IT-Sicherheit kommt – auch und gerade unter Berücksichtigung der aktuellen Umstände – nicht zum Stillstand. Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und damit auch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) haben zu einer grundlegenden Veränderung sowie einer Neuausrichtung des Datenschutzes geführt. Für die Organisation in Steuerkanzleien ist es immanent, die Arbeitsabläufe rechtskonform zu gestalten und Nachfragen aus der Mandantschaft sowie von Dritten korrekt begegnen zu können. Neben den regulatorischen Anforderungen sehen sich Steuerkanzlei zudem immer häufiger Cyperangriffen ausgesetzt, was wiederrum entsprechende IT-Sicherheitsmaßnahmen erfordert.

Relevante Anwendungsfälle und aktuelle Fragestellungen aus der aufsichtsbehördlichen Praxis sowie der höchstrichterlichen Rechtsprechung werden anhand von Beispielen gemeinsam gelöst und besprochen. Aufgezeigt wird außerdem, welche Streitfragen inzwischen gelöst sind und wie den noch strittigen Problemen beizukommen ist.

Das Seminar bündelt dabei die Erfahrungen bei der Umsetzung der DS-GVO in zahlreichen Steuerkanzleien. In den Seminarunterlagen befinden sich Checklisten und Formulierungshilfen für die Umsetzung der Datenschutz-Organisation.

Gliederung:
1. Rechtliche Grundlagen

  • Zulässigkeit der Datenverarbeitung in der Steuerkanzlei
  • Begriffsbestimmungen und Grundprinzipien
  • Verhältnis zwischen Datenschutz- und Berufsrecht
  • Exkurs: Datenverarbeitung durch die Finanzverwaltung


2. Datenschutzmanagement in der Steuerkanzlei

  • Informationspflichten & Betroffenenrechte
  • Auftragsverarbeitung
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • Sicherheit der Verarbeitung – IT-Sicherheitsmaßnahmen & Cybersecurity
  • Umgang mit Datenschutzverletzungen
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Datenübermittlung an Drittländer


3. Kanzleimitarbeiter und der Beschäftigtendatenschutz

  • Grundsätze des Beschäftigtendatenschutzes
  • Nutzung des betrieblichen E-Mail-Systems
  • Einsatz von Messengerdiensten


4. Aktuelle Fragestellungen aus der Praxis

  • Änderung des Steuerberatungsgesetzes (insb. § 11 StBerG)
  • E-Mail-Verschlüsselung
  • Homeoffice
  • Gestaltung der Datenschutzhinweise auf der Kanzleihomepage (Google Analytics und Co.)

Alexander Weidenhammer:
Rechtsanwalt
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Zertifizierter IT-Sicherheitsbeauftragter

zurück zur Übersicht »