Online-Seminar: Umsatzsteuer, Compliance und Steuerhinterziehung

Informationen:

Seminarnummer:
AK22419
Referent(en):
Dipl.-Finw.(FH) LL.M. Robert Hammerl, Dr. Jens Bosbach
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
26.04.2022 09:00 Uhr – 12:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
226,10 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
339,15 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Die Umsatzsteuer ist eine der haftungsträchtigsten und aus strafrechtlicher Sicht bedeutendsten Steuern in Deutschland.

Als Transaktionssteuer potenzieren sich Fehler durch die Anzahl von Vorgängen und so liegt der Korrekturbedarf schnell über EUR 50.000. Bei den Fehlern im Unternehmen muss zwischen einem reinen Fehler, der Fahrlässigkeit und gar des Vorsatzes abgegrenzt werden.

Der Vortrag beschreibt die Brücke zwischen Umsatzsteuer und Strafrecht und zeigt an einigen Fallbeispielen, welche Themenbereiche Gegenstand von entsprechenden Ermittlungen sein können.

Gliederung:
1. Aktuelle Entwicklungen

2. Gefahrenfelder in der Umsatzsteuer

  • Innergemeinschaftliche Lieferungen und die UID
  • Fehler in der Zusammenfassenden Meldung
  • Periodenabgrenzung in der Umsatzsteuer
  • Ordnungsmäßigkeit von Eingangsrechnungen
  • BMF-Schreiben zur rückwirkenden Rechnungskorrektur

3. Gefahrenfelder der Strafbarkeit

  • Täter
  • Tathandlungen

4. Vermeidung von Risiken durch ein IKS

5. Verantwortlichkeiten eines IKS

6. Implementierung eines IKS

zurück zur Übersicht »