Online-Seminar: Die häufigsten Fehler bei der Umsatzsteuer

Informationen:

Seminarnummer:
AK22485
Referent(en):
Joachim Vogt
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
17.05.2022 09:00 Uhr – 12:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
142,80 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
214,20 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Fehlerquellen – erkennen – korrigieren – vermeiden

Systematische Fehler
… macht, wer die Zumutungen des Umsatzsteuerrechts unterschätzt, Leistungsaustausche und Orte nicht erkennt, fehlerhafte Rechnungen schreibt, falsche Techniken anwendet oder mit Buchungsfehlern den Prüfer auf den Plan ruft. Fehler sind wertvoll! Aber nur wenn man sie rechtzeitig erkennt und reagiert. Übrigens, wer die Risikofelder seines Unternehmens kennt und Vorsorge trifft vermeidet Sanktionen. Dabei soll dieses Seminar helfen. Es berücksichtigt nicht nur praktische Erfahrungen, sondern auch die Herausforderungen aktueller Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung und vor Allem die Erfahrungen (Fehler und deren Folgen) der Teilnehmer.

Themenübersicht

I. Grundsätzliches

1. Erkennen der Unternehmereigenschaft - Leistungsaustausch
– Sammler, Haushaltsauflösung oder Händler?
– Wer ist der leistende Unternehmer und wer ist der Leistungsempfänger?
– Leistungen über App-Stores – Portallösung zweifelhaft
– Fiktive Reihen – Lieferungen über elektr. Schnittstellen

2. Was gehört alles zum Unternehmen?
– Sphären eines Unternehmens und Konsequenzen
– Nicht erkannte Organschaft - Existenzieller Fehler

3. „Die“ Fehlerquellen - Leistungen erkennen
– Orte bestimmen – richtige Technik anwenden
– … das Tor zur Fehlervermeidung
– Informationsquelle – Rechnung – ausreichend!?
– Sonstige Leistungen von Lieferungen abgrenzen
– Immer schwierig – Leistungen mit mehreren Elementen
– Ein schönes System, aber Fehlerquelle per se
– Eigene, einheitliche oder komplexe Leistungen?
– Der Durchschnittsverbraucher kann’s
– Aufteilungsgebote

II. Branchenbezogene Fehlerquellen

1. Händler
– UID an der richtigen Stelle, rechtzeitig verwenden, bei …
– …Ig Lieferungen, Reihen – und Dreiecksgeschäften
– Fehlerhafte ZM
– Fehler einer ganzen Branche: Drop-Shipping-Entrepreneure
– Versandhandel und Fernverkauf
– Die Fehler der Vergangenheit bleiben
– Was geht in OSS und was nicht?
– Vorsicht Doppelerfassung

2. Baubranche, Maschinen- und Anlagenbauer
– Bauleistungskette erkennen
– (Nicht-) Verwenden einer Bescheinigung
– Typische Missverständnisse
– Fehler sind erlaubt - Vereinfachungsregelung
– Fehler beseitigen
– Recht oder Pflicht zur Rechnungs- (stellung)-Berichtigung
– Nicht erkannte Bauleistungen 14c und Zinsen

3. (mein Lieblingsfehler?) Kleinunternehmer
– Ein grundsätzlicher Fehler
– Vorsteuerabzug, Option – 15a-Falle
– Reverse-Charge Mechanismus
– OSS und Fernverkäufe

4. Fehler bekennen

zurück zur Übersicht »