Online-Seminar: Umsatzsteuer in der KFZ-Branche, insb. Differenzbesteuerung nach § 25a UStG

Informationen:

Seminarnummer:
AK22488
Referent(en):
Dipl.-Wi.Jur. Andreas Fietz
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
27.06.2022 09:00 Uhr – 12:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
142,80 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
214,20 Euro inkl. USt.

Beschreibung

In den letzten Jahren hat die Finanzverwaltung vermehrt Autohäuser ins Visier genommen, insbesondere Gebrauchtwagenhändler. Viele dieser Unternehmer beherrschen die Besonderheiten der Differenzbesteuerung nicht, was einerseits zu einer überhöhten Umsatzsteuerzahllast führt, andererseits aufgrund fehlerhafter Aufzeichnungen auch Probleme mit der Finanzverwaltung herbeiführt.
Das Seminar gibt einen grundlegenden Überblick über den Anwendungsbereich der Differenzbesteuerung sowie die Besonderheiten bei der Ausgestaltung. Gegenstand sind u. a verdeckte Preisnachlässe, Inzahlungnahme von Gebrauchtfahrzeugen oder die Aufzeichnungspflichten. Ebenso sind die gesetzlichen Neuerungen bei innergemeinschaftlichen Lieferungen Gegenstand der Veranstaltung.
Weiter geht das Seminar auf Besonderheiten im Bereich des Gebrauchtwagenhandels ein, wie beispielsweise die Behandlung von Garantieleistungen, den Verkauf von Deckungskarten oder die Abgrenzung von Eigenhandel und Vermittlung. Das Seminar richtet sich daher an Steuerberater und Mitarbeiter von Autohäusern und anderen Gebrauchtwarenhändlern.

Inhalt:
1. Gesetzliche Grundlagen

  • Anwendungsbereich der Differenzbesteuerung
  • Wiederverkäufereigenschaft
  • Besonderheiten bei Ein- und Ausgangsleistung
  • Verzicht auf die Anwendung der Differenzbesteuerung

2. Bemessungsgrundlage

  • Ermittlung der Bemessungsgrundlage nach § 25a Abs. 3 UStG
  • Inzahlungnahme von Gebrauchtfahrzeugen (Tausch)
  • Verdeckte Preisnachlässe
  • Gesamtdifferenzbesteuerung

3. Durchführung der Differenzbesteuerung

  • Besonderheiten bei der Rechnungslegung
  • Besondere Aufzeichnungspflichten
  • Steuersatz und Steuerbefreiungen
  • Vorsteuerabzug

4. Besonderheiten

  • Innergemeinschaftliche Lieferungen
  • Abgrenzung von Eigenhandel und Vermittlungsgeschäft
  • Garantieleistungen
  • Verschaffung von Versicherungsschutz (Verkauf von Deckungskarten)
  • Kleinunternehmerregelung
  • Gutglaubensschutz
  • PKW-Überlassung an Arbeitnehmer

zurück zur Übersicht »