Steuer-Quickie: Umsatzsteuer für Online-Händler auf den Punkt gebracht - Fernverkäufe und OSS-Verfahren rechtssicher abwickeln (45 Minuten kompakt)

Informationen:

Seminarnummer:
AK22624
Referent(en):
Dr. Markus Müller
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
31.05.2022 11:00 Uhr – 11:45 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
71,40 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
107,10 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Für Unternehmer mit grenzüberschreitenden Umsätzen an Privatpersonen hat sich in der Vergangenheit der Rechtsrahmen grundsätzlich geändert. Worauf Steuerberater in ihrem Beratungsalltag hinsichtlich Fernverkäufen über Online-Shops und Marktplätze achten müssen, in welchen Fällen durch die Teilnahme am One-Stop-Shop Verfahren der Verwaltungsaufwand gemindert werden kann und wann das Regelbesteuerungsverfahren Anwendung findet, sind Inhalte des Seminars. Die Beratungsschwerpunkte werden kurz und knackig dargestellt.

1. Innergemeinschaftliche Fernverkäufe über Online-Shops und Marktplätze

  • Ort der Besteuerung
  • Rechnungstellung
  • Ausnahmen der Ortsverlagerung


2. One-Stop-Shop Verfahren

  • Vorteile des Verfahrens
  • Besondere Regelungen zur Teilnahme
  • Entfall Rechnungstellung
  • Umsatzsteuererklärungspflichten


3. Fernverkäufe mit Drittlandbezug (inkl. IOSS-Verfahren)

4. Praxisfälle
u. a. Besonderheiten bei Fulfillment-Strukturen (wie Amazon FBA)

5. Auswirkungen für die Vergangenheit / Korrekturen

zurück zur Übersicht »