Online-Seminar: Schlussabrechnungen von Corona-Hilfen

Informationen:

Seminarnummer:
AK22845
Referent(en):
WP/StB Dipl.-Kfm. Carsten Nicklaus
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
08.09.2022 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
136,85 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
205,28 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Die Schlussabrechnung zu den Überbrückungshilfen I, II, III sowie der besonderen Wirtschaftshilfen (November- und Dezemberhilfe) kann nur über einen prüfenden Dritten erfolgen.
In der Schlussabrechnung werden die tatsächlichen Umsatzeinbrüche und angefallenen Fixkosten den Schätzungen bei Antragstellung gegenübergestellt und geprüft. Gegebenenfalls müssen zu viel gezahlte Hilfen zurückgezahlt werden. Erfolgt keine Schlussabrechnung, sind die jeweils geleisteten Corona-Hilfen in voller Höhe zurückzuzahlen.
Im Seminar wird auf die Ermittlung und die Prüfung der für die Schlussabrechnung erforderlichen Werte für die verschiedenen Corona-Hilfen eingegangen und mit Beispielen dargestellt.

1. Überblick Coronahilfen
2. Eckpunkte zur Schlussabrechnung
3. Prüfung des Zahlenwerkes anhand von Stichproben
4. Besonderheiten bei der November- und Dezemberhilfe
5. Hinweise zur möglichen Erstattung / Rückzahlungen von Hilfen

zurück zur Übersicht »