Online-Seminar: Neue Pflichten für alle Arbeitgeber - Wie Sie und Ihre Mandanten richtig reagieren!

Informationen:

Seminarnummer:
AK22847
Referent(en):
Christoph Gahle
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
30.08.2022 14:00 Uhr – 15:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
107,10 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
160,65 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Am 23. Juni 2022 hat der Bundestag den Gesetzesentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie über transparente und vorhersehbare Arbeitsbedingungen in der Europäischen Union verabschiedet.
Es soll bereits zum 1. August 2022 in Kraft treten. Das neue Recht verschärft u. a. das NachweisG und damit die Dokumentationspflichten für alle Arbeitgeber. Verstöße können nun mit Bußgeld geahndet werden. Die neuen Regelungen bringen auch wichtige praxisrelevante Änderungen in anderen Bereichen mit sich, zum Beispiel bei der Vereinbarung von Abrufarbeit und im Teilzeit- und Befristungsrecht.
Im Seminar erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte über die gesetzlichen Neuerungen und erhalten Tipps zur arbeitsvertraglichen Umsetzung der Vorgaben.

Themenübersicht
1. Die gesetzlichen Neuregelungen im Überblick
2. Neue arbeitsvertragliche Dokumentationspflichten nach dem NachwG und BBiG
3. Neue Vorgaben bei Abrufarbeit, Probezeitvereinbarung, Arbeitszeitveränderungswünschen des Mitarbeiters und Pflichtfortbildungen
4. Sonstige relevante Änderungen und Sanktionen bei Pflichtverletzungen
5. Rechtssichere zukünftige Arbeitsvertragsgestaltung und Umgang mit Bestandsfällen

zurück zur Übersicht »