Online-Seminar: (Elektro-) Kraftfahrzeuge im Steuerrecht

Informationen:

Seminarnummer:
AK22861
Referent(en):
Adrian Iwan
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
12.10.2022 13:00 Uhr – 16:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
130,90 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
196,35 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Kraftfahrzeuge sind häufig Streitgegenstand zwischen der Finanzverwaltung und Ihrem Unternehmen / Ihrem Mandanten. Hierbei werden vielfältige Problemstellungen aus Ertrag- und Umsatzsteuer diskutiert. In Ihrer täglichen Praxis benötigen Sie daher umfassende Kenntnisse der steuerlichen Behandlung rund um das Thema „Kraftfahrzeuge“ sowie Elektro- und Hybridelektrofahrzeuge, aber auch E-Bikes.

In unserem Webinar werden die verschiedenen Aspekte der PKW- bzw. Fahrzeugüberlassung an Arbeitnehmer sowie das Fahrzeug im Rahmen der Gewinneinkünfte (Unternehmer) betrachtet. Anschließend wird auf die bei gleichem Sachverhalt teilweise unterschiedlichen Sichtweisen von Ertrag- und Umsatzsteuer eingegangen. In den jeweiligen Themenbereichen erhalten Sie konkrete Handlungsempfehlungen.

 Fahrzeugüberlassung an Arbeitnehmer

  • Nutzungsverbot bei Arbeitnehmern
  • Fahrtenbuchmethode
  • Pauschale Ermittlung des geldwerten Vorteils
  • Steuerliche Einzelbewertungspflicht mit 0,002%
  • Elektrofahrzeuge und deren steuerliche Behandlung
  • E-Bikes und deren steuerliche Behandlung
  • Strombezug und Ladevorrichtungen und deren steuerliche Behandlung
  • Wechsel des PKW im Laufe des Monats
  • Ausnahmen vom Ansatz der vollen Monatsbeträge

Fahrzeuge im Rahmen der Gewinneinkünfte (Unternehmer)

  • Betriebsvermögen
  • Außerbetriebliche Fahrzeugnutzung
  • Elektrofahrzeuge und deren steuerliche Behandlung
  • E-Bikes und deren steuerliche Behandlung
  • Strombezug und Ladevorrichtungen und deren steuerliche Behandlung

Das BMF-Schreiben vom 03.03.2022 „Lohnsteuerliche Behandlung der Überlassung eines Kraftfahrzeugs an Arbeitnehmer“ wurde berücksichtigt.

Die Inhalte des Seminars werden tagesaktuell angepasst.

zurück zur Übersicht »