Aktuelles Steuerrecht - Beratungsakzente

Informationen:

Seminarnummer:
AK24312
Referent(en):
Dr. Jörg Grune, Dr. Michael Messner
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Online-Seminare, Berater/-innen
Termine:
20.06.2024 09:00 Uhr – 12:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
178,50 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
267,75 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Folgende Themen werden in der Vortragsreihe des Aktuellen Steuerrechts 2/2024 behandelt:

Vorbemerkungen:
Neuste Entwicklung aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Finanzverwaltung

I. AktStR-Themen
EStG
• Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern zwischen Schwestergesellschaften
• Abschreibungsänderungen durch das Wachstumschancengesetz: Praxisfolgen und neue Gestaltungsmöglichkeiten
• Investitionsabzugsbetrag: Anteilserwerb und IAB-Bildung
• Kein Werbungskostenabzug für Prozesskosten zur Erlangung nachehelichen Unterhalts beim Realsplitting
• Verzicht des Gesellschafters auf unter Nennwert erworbene (Genussrechts-)Forderung
• Kein anteiliger Erwerb eines zur Erbmasse gehörenden Grundstücks bei entgeltlichem Erwerb eines Miterbenanteils
• GmbH-Beteiligung als wesentliche Betriebsgrundlage
• Neuregelung der Thesaurierungsbesteuerung nach § 34a EStG ab VZ 2024

GewStG
• Einbringungsbedingter Übergang des Gewerbeverlustes von einer Kapitalgesellschaft auf eine Personengesellschaft

ErbStG
• Betagtes Vermächtnis – Jastrowsche Klausel

UStG
• Vorsteuerabzug aus der Anschaffung einer Heizungsanlage bei steuerfreier Wohnungsvermietung
• Aktuelle Rechtsentwicklungen beim unrichtigen und unberechtigten Ausweis der Umsatzsteuer

II. Einspruchsmuster – Aktuell
• Rückstellung für Insolvenzverwaltervergütung
• Anschaffungsnahe Herstellungskosten bei Renovierungskosten an einem Gebäude im zeitlichen Zusammenhang mit einem Brandschaden
• Übertragung von Wirtschaftsgütern aus dem Gesamthandsvermögen einer Personengesellschaft auf eine beteiligungsidentische Schwesterpersonengesellschaft
• Aktivierung von Beiträgen zur Instandhaltungsrückstellung
• Zum Vorliegen mehrerer Gewerbebetriebe eines Einzelunternehmers und zur mehrfachen Ausschöpfung des Höchstbetrags für Investitionsabzugsbeträge
• Zahlungen an einen Förderverein als Schulgeld
• Verfassungsmäßigkeit der Abzugsbeschränkung für Verluste von Kapitalgesellschaften aus stillen Beteiligungen an Kapitalgesellschaften
• Zeitpunkt der Förderung von energetischen Maßnahmen bei Ratenzahlung
• Verkauf von Gutscheinen für Freizeiterlebnisse über das Internet als steuerbare Leistung
• Aufhebung der Zinsfestsetzung bei Wechsel von der Zusammenveranlagung zur getrennten Veranlagung

Weitere Informationen

zurück zur Übersicht »