E-Rechnung - Gesetzliche Vorgaben an die E-Rechnung - Status Quo 2024 (Modul 2)

Informationen:

Seminarnummer:
AK24392
Referent(en):
Dipl.-Fw.(FH) Elmar Mohl
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Online-Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
08.10.2024 09:00 Uhr – 11:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
142,80 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
214,20 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Was bezeichnet man in Deutschland derzeit als eine E-Rechnung?

Welche unterschiedlichen elektronischen Formate sind in den Bereichen B2B und B2C erlaubt?

Welche Anforderungen des Gesetzgebers sind bei der Arbeit mit der E-Rechnung unbedingt zu beachten(AO, HGB, GoBD)?

Welche Speichertechnologien sind geeignet für die unveränderbare, elektronische Archivierung?

Ausführliche Antworten auf diese Fragen gibt es im Modul 2 der Webinar-Reihe zur E-Rechnung in Deutschland.

Und natürlich gibt es auch hier wieder Praxistipps (GoBD-konformes Arbeiten mit Office-Formaten).

Themenübersicht:

Einleitung

Status Quo - Rechtliche Grundlagen seit dem 01.07.2011

  • Änderung der MwStSysRL         
  • Grundvoraussetzungen für eine anzuerkennende elektronische Rechnung:
  • Steuervereinfachungsgesetz 2011 vom 04.11.2011
  • Zusammenfassung der bisherigen Regelungen für E-Rechnungen im Bereich B2B/B2C

Anforderungen an die E-Rechnung aus den GoBD

  • Unveränderbarkeit (§ 146 Absatz 4 AO, § 239 Absatz 3 HGB)
  • Zeitpunkt der Erzeugung der Unveränderbarkeit
  • Möglichkeiten zur Erzeugung der Unveränderbarkeit
  • Verstöße gegen die Unveränderbarkeit - Beispiel aus der Praxis
  • Praxistipps zum GoBD konformen Arbeiten mit Office-Formaten
  • Aufbewahrung (Rz. 113- 124 GoBD)

Praxis-Beispiel für das innerbetriebliche Kontrollverfahren

  • Speichertechnologien für die (revisionssichere) unveränderbare, elektronische Archivierung
  • WORM - Medien
  • Aktuelle Technologien

Weitere Informationen

zurück zur Übersicht »