Tag der Kanzleinachfolge - Strategien für Gründung, Kanzleikauf, Partnerschaft und Kanzleiverkauf

Informationen:

Seminarnummer:
AK24438
Referent(en):
Dipl.-Kfm. Wolfgang Wehmeier, Knut Henze, Simon Beyme, Michael Brügge, Kristian Erxleben
Ort/Anschrift:
Atlantic Hotel Kiel, Raiffeisenstraße 2, 24103 Kiel
Kategorien:
Seminare, Präsenz-Seminare, Berater/-innen
Termine:
08.03.2024 09:00 Uhr – 18:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
392,70 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
392,70 Euro inkl. USt.

Ausgebucht

Die maximale Teilnehmeranzahl für diesen Kurs ist erreicht. Eine weitere Buchung ist nicht möglich.

Beschreibung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
die Gründung einer eigenen Praxis ist sicher eine genauso wichtige und bedeutsame Entscheidung im Leben eines Berufsangehörigen wie die Beendigung der Berufstätigkeit mit dem Verkauf der Praxis. Viele der damit verbundenen Fragen gehören zum Fachwissen eines Beraters, so z.B. die steuerlichen Folgen der Veräußerung oder die Abschreibung des Praxiswertes. Trotzdem verbleiben eine Reihe von Problemen, zu denen häufig keine eigenen Erfahrungen vorliegen, weil der Berater mit dieser Thematik im Regelfall nur einmal im Leben konfrontiert wird.

Der Steuerberaterverband und die Steuerberaterkammer wollen deshalb mit dieser Veranstaltung Informationen rund um die Kanzleinachfolge zur Verfügung stellen und eine erste Orientierung geben, wie beim Kauf oder Verkauf einer Steuerberaterpraxis vorgegangen werden kann.

09:00 - 09:30 Uhr
Eintreffen der Gäste und Begrüßungskaffee/-tee

09:30 - 09:45 Uhr
Begrüßung
Lars-Michael Lanbin
Präsident Steuerberaterverband 

09:45 - 10:00 Uhr
Markteinschätzung für Kanzlei-/Beteiligungsverkäufe in Schleswig-Holstein
Knut Henze, Hauptgeschäftsführer Steuerberaterkammer

  • Fakten/Entwicklungen Berufsstand
  • Statistisches Potential der Anbieter/Nachfrager
  • Kontaktwege und Unterstützung bei der Nachfolge
  • (Eine) Umsetzungsvoraussetzung!

10:00 - 10:30 Uhr
Finanzierungsmöglichkeiten - Sie träumen von einer eigenen Steuerkanzlei? Wir sagen Ihnen, worauf es dabei ankommt.
Petra Stapel, Deutsche Bank

  • Was macht die Berufsgruppe „Steuerberater“ für die Bank so interessant?
  • Phasen eines Kanzleikaufs
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • Finanzierung des Kanzleikaufs
  • Chancen & Risiken der Kanzleifinanzierung
  • Der Weg zur einer digitalen und schnellen Kreditentscheidung.

10:30 - 11:00 Uhr
Kaffeepause

11:00 - 12:30 Uhr
Praxisgründung und -beendigung: Grundsatzfragen - Wertermittlung - Fallstricke
Dipl.-Kfm. Wirt.-Ing. Wolfgang Wehmeier

  • Lebens- oder Berufswege? In Zahlen: Angestellt/Gründen/Kauf; 1 Grund für (geplanten) Altersausstieg
  • Praxis-Wertfaktoren – Bewertungsmethoden: Ertragswertverfahren IDW S1/IDW S1-KMU (modifiziertes)
  • Umsatzwertmethode - 11 Bewertungsbeispiele - 5 Thesen zur „neuen“ Marktsituation
  • Praktische Fallstricke: 6 kritische (Käufer-)Fragen - Rentenvereinbarung – €-Beispiel Verschwiegenheitsverstoß - Verhandlungstaktiken – Hinweis Mandantenschutz/Wettbewerbsverbot.

12:30 - 13:30 Uhr
Mittagspause

13:30 - 14:15 Uhr
Vertragsgestaltung und berufsrechtliche Fragestellungen
Simon Beyme, Rechtsanwalt FSfStR Steuerberater Ldw. Buchstelle

  • Einzelrechtsnachfolge und Gesamtrechtsnachfolge
  • Einhaltung der Verschwiegenheit: müssen Mandanten stets zustimmen?
  • Kanzleiverkauf rechtlich vorbereiten (z. B. Formwechsel)
  • Zurückbehaltung von Mandanten
  • Modalitäten der Kaufpreiszahlung

14:15 - 15:30 Uhr
Haftungsfragen bei Praxisgründung und -übernahme
Michael Brügge, Rechtsanwalt, HDI AG

  • Haftungsbeschränkung durch Rechtsform
    • PartGmbB
    • GmbH & Co. KG
    • GmbH
  • Versicherungsschutz
    • Angemessene Versicherungssumme
    • Spätschadenrisiko
    • Nachhaftung des Versicherers
  • Haftungsbeschränkung durch Vertrag
    • Individualvereinbarung
    • Allgemeine Auftragsbedingungen
    • Wirksame Vereinbarung
  • Praxiskaufvertrag
    • Begrenzung der Haftung für Pflichtverletzungen des Praxisvorgängers
    • Zustimmung der Mandanten mit Mandatsübernahme
  • Haftungsrisiken bei Übernahme von Beratungsfehlern des Praxisvorgängers
    • Fehlerhafte Lohnabrechnung
    • Unerkannte Betriebsaufspaltung
    • Gewerbliche Prägung einer vermögensverwaltende GmbH & Co. KG

15:30 - 15:45 Uhr
Kaffeepause

15:45 - 17:00 Uhr
Digitalisierung
Kristian Erxleben
Erxleben Consulting GmbH

  • Einleitung
  • IST-Zustand bei Mitarbeitenden, Mandanten & der Branche
  • Herausforderungen der Digitalisierung
  • Moderne Unternehmenskommunikation im Zeichen der Digitalisierung
    • Der „Mensch“ im Fokus
    • Mitarbeitende emotional binden
    • „verarmte“ Führung vs. „bewusste“ Führung
  • Herangehensweisen & Lösungen für eine erfolgreiche Transformation
    • Digitalisierung & Automatisierung als Chance -> „wirtschaftliche Umarmung“ der Mandanten
    • Interimsmanagement als „Gamechanger“ bei Digitalisierungsprojekten
    • PDCA- Zyklus in der Steuerberatungsbranche -> Digitalisierung muss „trainiert“ werden
  • Zusammenfassung & Schluss
    • Digitalisierungskonzept auf die Gegebenheiten & Bedürfnisse von Kanzlei & Mandanten abgestimmt
    • Beispiel „Onboarding Duo“
    • Gemeinsam Wandel gestalten

ab ca. 17:00 Uhr
Austausch und Imbiss

Weitere Informationen

zurück zur Übersicht »