Personengesellschaften

Informationen:

Seminarnummer:
Bi21059
Referent(en):
Dipl.-FW (FH) Jens Thomsen
Ort/Anschrift:
Haus des Sports, Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel
Kategorien:
Seminare, Mitarbeiter/-innen
Termine:
22.10.2021 08:30 Uhr – 13:30 Uhr
25.10.2021 08:30 Uhr – 13:30 Uhr
29.10.2021 08:30 Uhr – 13:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
320,00 Euro
Preis (Nicht-Mitglieder):
480,00 Euro

Ausgebucht

Die maximale Teilnehmeranzahl für diesen Kurs ist erreicht. Eine weitere Buchung ist nicht möglich.

Beschreibung

Die theoretischen Grundlagen zu den einzelnen Themenkreisen werden kurz und prägnant dargestellt und mit zahlreichen Beispielsfällen ergänzt.

Steuerrechtliche Besonderheiten und Gestaltungsmöglichkeiten – und auf die kommt es häufig an – werden besonders hervorgehoben und anhand von Beispielsfällen aus der Praxis aufgezeigt.

Der gesamte Themenkomplex wird durch einige kurze Übungsfälle begleitet. Soweit im Teilnehmerkreis gewünscht, können gern auch eigene (Zweifels-) Fälle zu den jeweiligen Themen diskutiert werden.

1.   Grundzüge der Besteuerung der Personengesellschaften:
-      Gewinnverteilung nach Handels- und Steuerrecht
-      Steuerl. Betriebsvermögen d. Personenges. einschl. Sonder- u. Ergänzungsbilanzen
-      Gesellschafterwechsel u. Aufnahme eines Gesellschafters in  bestehende Personenges.
-      Übertragung von Betriebsvermögen/Wirtschaftsgütern nach § 6 (3) bzw. § 6 (5) EStG
-      Bedeutung von Abfärbetheorie und gewerblicher Prägung
-      Besonderheiten bei der GmbH & Co. KG


2.   Berücksichtigung von Verlusten bei beschränkter Haftung nach § 15a EStG
-      Grundzüge und Gesamtdarstellung der Vorschrift
-      Gestaltungsmöglichkeiten mit Einlageleistungen und dem Handelsrecht
-      Erweiterung des Verlustausgleichs wegen Außenhaftung § 15a Abs. 1 Satz 2 EStG
-      Konsequenzen von Einlageminderungen u. Haftungsminderungen nach § 15a Abs.3 EStG
-      Überblick über das „Kapitalkonto“ für die Zwecke des § 15a EStG mit Abgrenzung zu
 selbständigen Forderungen des Kommanditisten
-      Anwendung von § 15a EStG auch bei Nichtkommanditisten

3.   Einbringung eines Einzeltunternehmens in eine Personengesellschaft (§ 24 UmwStG)
-      Darstellung der steuerlichen Konsequenzen und Gestaltungsmöglichkeiten
-      Vermeidung der Aufdeckung stiller Reserven
-      Gefahren bei Zuzahlungen


4. Die Betriebsaufspaltung im Steuerrecht  - Gestaltungsmöglichkeiten und Konsequenzen
-      Grundzüge: personelle und sachliche Verflechtung mit detaillierten Beispielsfällen
-      Darstellung von steuerl. Gestaltungsmöglichkeiten zur Herstellung bzw. zur Verhinderung einer Betriebsauf-
 spaltung  anhand von Beispielen aus der Praxis
-      Was passiert bei Beendigung der Betriebsaufspaltung?
-      Hinweise auf veränderte Rechtsprechung und den dazugehörigen Übergangsregelungen der Finanzverwaltung

zurück zur Übersicht »