Brennpunkt Buchhaltung- Problemkreis schwierige Geschäftsvorfälle Teil 2

Informationen:

Seminarnummer:
Bi21075
Referent(en):
Adrian Iwan
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Mitarbeiter/-innen
Termine:
26.05.2021 09:00 Uhr – 12:30 Uhr
01.06.2021 09:00 Uhr – 12:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
210,00 Euro
Preis (Nicht-Mitglieder):
315,00 Euro

Beschreibung

Buchführung Spezial

Bei der Beurteilung vieler spezieller Sachverhalte aus der Buchhaltung sind Mitarbeiter/-innen der Buchhaltung des Unternehmens sowie Angehörige der steuerberatenden Berufe in der täglichen Praxis nicht selten konfrontiert. Eine korrekte Beurteilung dieser Sachverhalte sowie die Berechnung der Sachverhalte setzt gerade in diesen Fällen aktuelles Fachwissen voraus.

 

INHALTE Teil 2:

1. Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung und Datenzugriff (GoBD) unter Berücksichtigung des neuen BMF-Schreibens aus 2019

  • Begriff: GoBD
  • Wie muss die Buchführung beschaffen sein, damit sie ordnungsgemäß ist?
  • Formelle Buchführungsmängel
  • Materielle Buchführungsmängel
  • Elektronische Aufbewahrung von Belegen (Scannen, Fotografieren)
  • Elektronische Reise- und Bewirtungskostenbelege
  • Begriff „Zeitnah“ im Sinne des BMF`s Schreibens?
  • Erste praktische Erfahrungen mit dem BMF-Schreiben zur GoBD aus 2019

2. Ermittlung der Anschaffungskosten bei Grundstücken, Gebäuden:

  • Anschaffungspreis- und Anschaffungsnebenkosten
  • Kaufpreisaufteilung nach der aktuellen Rechtsprechung des BFH`s

3. Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern nach dem neuen BMF-Schreiben vom 25.11.2020

  • Wann liegt eine erste Tätigkeitsstätte vor?
  • Reisekosten oder „nur“ Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte?
  • Steuerfreie Überlassung von „Job-Tickets“ an Arbeitnehmer für Fahrten zu der ersten Tätigkeitsstätte

4. Neue Voraussetzungen bei der doppelten Haushaltsführung nach dem neuen BMF-Schreiben vom 25.11.2020

  • Geänderte Voraussetzungen für die doppelte Haushaltsführung in allen offenen Fällen

5. Aktuelles zur Elektromobilität aus ertrag- und umsatzsteuerlicher Sicht

  • Wann liegt ein begünstigtes Elektro- bzw. Hybridelektrofahrzeug vor?
  • 50% oder 25% der Bemessungsgrundlage für die Besteuerung der Elektro- und Hybridelektrofahrzeuge
  • Unterschiede zwischen der Ertrag- und Umsatzsteuer
  • Behandlung von Strom und von Ladevorrichtungen
  • Überlassung von E-Bikes und Fahrrädern
  • Übereignung von E-Bikes und Fahrrädern
  • Erleichterungen bei Aufzeichnungspflichten
  • Sonderabschreibung für elektrische Nutzfahrzeuge

6. Neues zu Sachzuwendungen

  • Neue Rechtslage zu Gutscheinen, Guthabenkarten, Geldauflagen und nachträglichen Kostenerstattungen

7. § 37b EStG und Geschenke an Arbeitnehmer oder an Geschäftsfreunde

  • Lohnsteuerliche Behandlung bei Aufmerksamkeiten an Arbeitnehmer
  • Pauschalierung gem. § 37b EStG von Aufmerksamkeiten und Geschenken an Geschäftsfreunde

8. Neues Urteil zur Betriebsveranstaltungen und Pauschalierung

9. Weitere mögliche Themen unter Berücksichtigung von ergangenen BMF-Schreiben

Empfehlungen

zurück zur Übersicht »