Online-Seminar: Die Einführung des OSS-Verfahrens für den Fernverkauf

Informationen:

Seminarnummer:
AK21229
Referent(en):
Dipl.-Wi.Jur. Andreas Fietz
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
30.03.2021 10:00 Uhr – 11:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
107,10 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
160,65 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Mit Wirkung zum 01.07.2021 tritt die zweite Stufe des Mehrwertsteuer-Digitalpakets in Kraft. Neben kleineren Änderungen in § 3c UStG (zukünftig Fernverkauf statt Versandhandel), bringt die Gesetzesänderung insbesondere die Einführung der vereinfachten Meldepflicht (sog. One-Stop-Shop, kurz OSS) für den Bereich des Fernverkaufs mit sich. Zu beachten ist, dass eine Anmeldung für das OSS-Verfahren nur vor Beginn des jeweiligen Kalendervierteljahres möglich ist.

Berater sind daher angehalten bis zum 30.06.2021 zu prüfen, ob für einzelne Mandanten eine Registrierung für das OSS-Verfahren erfolgen soll, um umfangreiche Registrierungspflichten im Ausland zu vermeiden und aktuell bestehende Registrierungen zu beenden.

Das Seminar zeigt auf, in welchen Fällen eine Registrierung für das OSS-Verfahren erfolgen sollte, welche Umstellungen in der Buchhaltung erforderlich sind und welche Schritte bis zum 30.06.2021 durchlaufen werden müssen.

Inhalt:
1. Die Neuregelung des Fernverkaufs

  • Unter den Fernverkauf fallende Lieferungen
  • Empfängerkreis: Abgrenzung Unternehmer und Privatpersonen
  • Die neue Umsatzschwelle

2. Das OSS-Verfahren

  • Anwendungsbereich
  • Registrierung für das OSS-Verfahren
  • Meldepflichten im Rahmen des OSS-Verfahrens
  • Verfahrensrechtliche Besonderheiten
  • Auswirkungen auf die Buchhaltung / Aufzeichnungspflichten
  • Umstellung der Meldeprozesse / Deregistrierung im Ausland

3. Sonderfälle

  • Amazon-Pan-EU-Versand
  • Drop-Shipping
  • Fernverkauf von Waren aus dem Drittland
  • Lieferungen unter Einbindung einer elektronischen Schnittstelle (Reihengeschäftsfiktion)


Referent:
Andreas Fietz ist Partner der TLI VAT Services. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich des Umsatzsteuerrechts, sowohl bei nationalen als auch bei grenzüberschreitenden und internationalen Sachverhalten.

zurück zur Übersicht »