Online-Seminar: GmbH & Co. KG - Beratung 2019/2020

Informationen:

Seminarnummer:
AK21328
Referent(en):
Dipl.-Finw. Wolfram Gärtner
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
24.03.2021 10:00 Uhr – 13:00 Uhr
26.03.2021 10:00 Uhr – 13:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
285,60 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
428,40 Euro inkl. USt.

Beschreibung

Das stets hohe Anforderungen stellende „GmbH & Co.KG-Mandat“ soll wieder in diesem Jahr Thema einer Seminarveranstaltung sein, deren Inhalte für Berufsträger(innen) und die für das GmbH & Co. KG-Mandat zuständigen Mitarbeiter(innen) ausgewählt worden sind.

Die speziell für Berufspraktiker ausgewählten Themen sind solche, die erfahrungsgemäß entweder mit einer gewissen Unsicherheit oder sogar über viele Jahre fehlerhaft behandelt worden sind.

Zudem wird die Seminarveranstaltung durch eine praxisnahe Vermittlung der § 15a EStG-Umsetzung flankiert, deren Auswirkungen für die Besteuerungspraxis von erheblicher Bedeutung sind, weil insbesondere die Finanzverwaltung erhebliche Fehler in den Feststellungsbeschieden verursacht.

I. Einzelaspekte zur Jahresabschlusserstellung
1. Handels-, Steuer- und Sonderbilanz der Komplementär-GmbH
2. Ablaufplan für den Jahresabschluss der GmbH & Co. KG
3. Auswirkung von steuerbilanziellen Abweichungen
4. Erfassung der HGB-Gewinnanteile auf Gesellschafterkonten
5. Buchhalterische Behandlung von Liquiditätsauszahlungen: Entnahmen versus Auszahlungen, Unterkonten, richtige Erfassung von Entnahmen

II. Vom Jahresabschluss zur steuerlichen Gewinnermittlung
1. Systematik der steuerlichen Gewinn-/Verlustermittlung
2. Gewinnvorab versus Sondervergütung - Abgrenzungskriterien
3. Vergütungen an Geschäftsführer der Komplementär-GmbH
4. Betriebliche Veranlassung von Darlehen an Gesellschafter
5. Steuerermäßigung nach § 35 EStG - typische Fehlerquellen

III. Arbeitstechnische Standards zur Bewältigung des § 15a EStG
1. Arbeitsschritte im Bereich des § 15a EStG
2. Verlustausgleich nach Maßgabe des steuerlichen Kapitalanteils
3. Verlustausgleich bei weitergehender Außenhaftung
4. Auswirkung von Einlagen

zurück zur Übersicht »