Online-Seminar: Grundlagen und Lösungen zur Umsatzsteuer im Europäischen Binnenmarkt (Teil I-VI)

Informationen:

Seminarnummer:
AK20261
Referent(en):
Joachim Vogt
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
27.08.2020 09:00 Uhr – 11:45 Uhr
04.09.2020 09:00 Uhr – 11:45 Uhr
10.09.2020 09:00 Uhr – 11:45 Uhr
17.09.2020 09:00 Uhr – 11:45 Uhr
24.09.2020 09:00 Uhr – 11:45 Uhr
01.10.2020 09:00 Uhr – 11:45 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
487,20 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
730,80 Euro inkl. USt.

Abgesagt

Die Veranstaltung muss leider abgesagt werden.

Beschreibung

Wir bieten Ihnen dieses Thema als sechsteiliges Online-Seminar an, um das Wissen optimal vermitteln und Ihnen Zeit für Ihre Fragen geben zu können!

Das Augenmerk liegt auf den Grundlagen des Systems und verstärkt auch auf den Risiken durch die neuen Regeln ab 2020. Die Situation für innergemeinschaftliche Lieferung ist gefährlich verschärft. Die Reform der Reihengeschäfte ist zwar hilfreich, hat aber eine systematische Schwäche.

Hieran setzt das Seminar an und vermittelt mit ganz vielen Beispielen, Fällen und Problemen aus der Praxis Grundlagen und zeigt nicht nur Risiken sondern Lösungen auf.

Teil I (27.08.): Grundlagen – Erwerb – Lieferungen
Das System des Binnenmarktes verstehen

  • Viele verschiedene Techniken mit einem Ziel
  • Rechtgrundlagen und Geographie

Lieferungen und Erwerb – zwei Seiten einer Medaille
Handwerkszeug – Orte bestimmen

  • Sonderfälle: Einfuhranschlusslieferungen, Montagelieferungen

Innergemeinschaftlicher Erwerb

  • Kernstück des Binnenmarktes – von der Einfuhr zum igE
  • „Ausführung“ und Steuersatz

Innergemeinschaftliche Lieferungen

  • Risiken und Compliance

Schwierige Fallstrukturen

  • Montagelieferung
  • Bearbeitung vor Transport ins Ausland
  • Steuerfreie Einfuhranschlusslieferung

MIAS – ein innergemeinschaftliches Kontrollsystem (UID, ZM & Co.)
Kurzer Ausflug - Intrastat

Teil II (04.09.): Reihen und Dreiecke - Dropshipping
Reihengeschäfte

  • Transportverantwortlichkeit, Folgen
  • Risiken und Gestaltungen
  • Abholfälle – Eine dramatische Lücke?
  • Aktuelle Entwicklungen - Dropshipping

Dreiecksgeschäfte

  • Voraussetzung, Sinn und Gestaltung
  • RC-Technik

Teil III (10.09.): Lieferungen an Endverbraucher

  • Versandhandel – (Kein) Auslaufmodell?
  • Die Risikobereiche – Warenweg, Kunde, Lieferschwelle
  • Registrierung und Informationsquellen
  • Compliance im In- und Ausland

Teil IV (17.09.): Marktplätze: Amazon, ebay und Co.
Lieferungen – Handelsplattformen

  • Haftung, Plan: „Portallösung“

Versand durch Amazon

  • Amazon bestimmt den Ort der Lieferung
  • FC-Transfer
  • Commingling – Gemischter Lagerbestand
  • Der VAT-Report

Amazon Business

Teil V (24.09.): Sonstige Leistungen
Notwendiges Handwerkszeug: Orte bestimmen
Kunde - Unternehmer – b2b

  • Identifikationsprobleme
  • Reverse-Charge-Mechanismen in der EU

Kunde – Endverbraucher – b2c

  • Beispiel: Elektronische Dienstleistungen
  • (M)Oss Verfahren
  • Leistungen über Portale: Blogger, Gamer und Co.

Besonderheiten

  • Überlassung von Kfz an Arbeitnehmer mit Wohnsitz im Ausland
  • Grundstücksnahe Dienstleistungen

Teil VI (01.10.): … alles andere
Haftung der Marktplätze
Portallösung ab Juli 2021
Kleinunternehmer in der EU

In jedem Modul gibt es ausreichend Zeit für Ihre Fragen und Fälle!

zurück zur Übersicht »