Online-Seminar: Überbrückungshilfe III - Kompakt für Steuerberater

Informationen:

Seminarnummer:
AK21269
Referent(en):
Matthias Steger
Ort/Anschrift:
ONLINE, Büro oder Homeoffice
Kategorien:
Seminare, Berater/-innen, qual. Mitarbeiter/-innen
Termine:
01.02.2021 11:00 Uhr – 12:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
107,10 Euro inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
160,65 Euro inkl. USt.

Abgesagt

Wie wir erfahren haben, werden die FAQs wohl erst Ende KW 5 veröffentlicht. Wir müssen daher die Webinare auf unbestimmt Zeit verschieben. Sobald wir neue Termine anbieten können, werden wir Sie umgehend informieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Beschreibung

Wie wir erfahren haben, werden die FAQs wohl erst Ende KW 5 veröffentlicht. Wir müssen daher die Webinare auf unbestimmt Zeit verschieben. Sobald wir neue Termine anbieten können, werden wir Sie umgehend informieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Dieser Workshop gibt Ihnen als prüfende Stelle die Sicherheit, Ihre Mandanten zu beraten.

Es geht um die Überbrückungshilfe III, Zeitraum 01-06/2021 + Dezemberfenster.

Themen sind:
1. Antragsberechtigung
    a. Persönliche Voraussetzungen
    b. Gründungsdatum
    c. Insolvenz/ Überschuldung etc.
    d. Konflikte mit anderen Förderprogrammen/ Zuschüssen
2. Bemessungsgrundlage und „Berechnung“ der Grundlage aus den Zahlen der FiBu
3. Fördersätze und Anknüpfung
4. Plausibilisierung – Ihre Aufgabe – Ihre Risiken
5. Tipps- und Tricks aus der Praxis
6. Haftungsfragen

Friseure und tausende andere Unternehmen sind nicht zur Antragstellung der November- und Dezemberhilfe berechtigt. Doch sind diese vom Lockdown aktuell noch mehr betroffen als alle, die Anspruch auf November- und Dezemberhilfe hatten. Die Ansprüche an die Beraterschaft sind hoch – wir sollen schnell Geld hereinholen – wie Sie das tun und vor allem unrealistische Erwartungen verhindern, lernen Sie in diesem Workshop.

Wir gehen davon aus, dass die FAQ bis dahin veröffentlich sind.

Ihr Dozent Steuerberater Matthias Steger ist Praktiker, der jeden Tag mit diesem Thema befasst ist und viele Anträge auf Überbrückungshilfe I und II auch für Kollegen gestellt hat. Er ist ehemaliger Betriebsprüfer und Mitglied im Vorstand der Steuerberaterkammer Brandenburg, des erweiterten Vorstandes des Steuerberaterverbandes Berlin-Brandenburg e.V. und dort Mitglied mehrerer Ausschüsse.

Empfehlungen

zurück zur Übersicht »